Der neue Springer-Pool „2.0“ garantiert den Pflegefachkräften freie Wochenenden. Bei den Arbeitszeiten werktags können die Springer zwischen zwei Alternativen frei wählen (9 bis 17.12 Uhr oder 10 bis 18.12 Uhr). Den Einsatzort, also die Station, erfahren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erst bei Arbeitsbeginn – je nach Bedarfslage im Haus. Aufgrund der Flexibilität, die für den Springer-Pool 2.0 Voraussetzung ist, erhalten die Pflegekräfte eine Zulagenzahlung von 200 Euro.